Mario Party 8: Spielbretter

Bowsers Stahlstern

Bowser's Warped Orbit
Bowsers Stahlstern
Party-Modus: Alle Spieler/innen starten das Spiel mit 5 Sternen und stehlen sich diese mittels der Bowser- und Kugelwilli-Bonbons gegenseitig.

Duell-Modus: Dasselbe Prinzip, wie im Party-Modus, nur, dass es genügt, solange zu spielen, bis eine Person keinen einzigen Stern mehr hat.

DKs Tropenthron

DK's Treetop Temple
DKs Tropenthron
Party-Modus: Sterne werden zu je 20 Münzen verkauft; ein "klassisches" Mario-Party-Spielbrett also. Auf dem Brett sind überall Kanonenfässer, die als eine Art "Teleporter" funktionieren. Landet man auf dem entsprechenden DK-Feld, wird man von Donkey Kong hoch in die Luft geworfen; und landet so direkt auf dem Sternfeld. Hat jemand einen Stern gekauft, wechselt dieser seine Position.

Duell-Modus: Dasselbe Prinzip, wie im Party-Modus, nur, dass es genügt, zuerst zwei Sterne gesammelt zu haben, um zu gewinnen.

Gumbas Südseesteg

Goomba's Booty Boardwalk
Gumbas Südseesteg
Party-Modus: Von einem Strand aus muss man Gumbas Insel erreichen, auf welcher eine Schatztruhe wartet, in der sich ein Stern befindet - allerdings kostet der Weg dorthin oftmals sehr viele Münzen, der Stern selbst ist jedoch kostenlos. Sobald man nun einen Stern aus der Truhe erhalten hat, wird man automatisch zurück zum Start gebracht.

Duell-Modus: Bringe Gumba zuerst 50 Münzen, um zu gewinnen.

König Buu Huus Horrorhof

King Boo's Haunted Hideaway
König Buu Huus Horrorhof
Party-Modus: Geisterjagd auf König Buu Huu. Er versteckt sich irgendwo auf einem der vielen Wegenden. Wer ihn gefunden hat, darf für 10 Münzen einen Stern bei ihm kaufen. Jetzt müssen alle Spieler/innen zurück zum Start begeben und das Board verändert sich komplett - und auch König Buu Huus Aufenthaltort ist jetzt ein anderer! Gelingt es nicht, König Buu Huu an einem der Wegenden zu finden, muss man zurück zum Start und sein Glück erneut versuchen, ihn zu finden.

Duell-Modus: Fast dasselbe Prinzip, wie im Party-Modus, nur, dass es genügt, zuerst zwei Sterne gesammelt zu haben, um zu gewinnen. Ein wichtiger Unterschied ist jedoch, dass sich das Spielbrett hier nicht verändert, wenn man König Buu Huu gefnden hat

Koopas Stadt der Mogule

Koopa's Tycoon Town
Koopas Stadt der Mogule
Party-Modus: Es gibt mehrere Hotels, die alle von reichen Koopas besessen werden, aber gekauft werden können. Zunächst ist jedes Hotel einen Stern wert. Je mehr Münzen man nun in ein Hotel investiert, desto höher ist sein Sternenwert (ab 20 Münzen sind es 2 Sterne und ab 50 Münzen 3 Sterne); maximal kann ein Hotel drei Sterne wert sein, egal, wieviel eingezahlt wurde. Die Crux an der Sache ist, dass die Gegenspieler/innen die Hotels wegkaufen können, indem sie einfach mehr in die Hotels einzahlen, als man selbst. Aber: Sobald man selbst in ein Hotel 100 Münzen eingezahlt hat, kann einem niemand mehr dieses Hotel "wegkaufen"!

Duell-Modus: Dasselbe Prinzip, wie im Party-Modus, nur, dass es genügt, zuerst vier Sterne gesammelt zu haben, um zu gewinnen.

Shy Guys Wunderbahn

Shy Guy's Perplex Express
Shy Guys Wunderbahn
Party-Modus: Man läuft von ganz hinten durch Waggons eines Zuges bis hin zur Lok. Dort wartet Shy Guy, der für 20 Münzen Sterne verkauft. Nun geht es auf den Dächern der Waggons wieder zurück bis nach hinten (und von dort dann wieder nach vorn). Landet man auf einem DK-Feld tritt Donkey Kong an Shy Guys Stelle (die Lok wird vertauscht!) - Donkey Kong jedoch verschenkt den Stern, statt Münzen dafür zu verlangen, wenn man vorn bei ihm ankommt (anschliessend kehrt Shy Guy zurück an seinen Platz und Donkey Kong verschwindet). Landet man auf einem Bowser-Feld vertauscht dieser die Lok mit seiner eigenen. Läuft man an nun Bowser vorbei, stiehlt er einen Stern und anschliessend wird seine Lok wird wieder mit der von Shy Guy ausgetasucht.

Duell-Modus: Im Zug ist eine Koopa-Dame. Wer dieser zuerst 50 Münzen gezahlt hat, hat gewonnen.
© 2002-2017, marioparty.de