Diddy Kong

Diddy Kongs Name auf... (a) Englisch = Diddy Kong, (b) Japanisch = Didi Kongu
Diddy KongAls Entwickler Rare damals an Donkey Kong Country (Super Nintendo) arbeitete, machten sie aus dem gleichnamigen 80er-Automaten-Hit bekannten Donkey Kong zum Senior, der sich über die Jugend, die es heutzutage ja viel zu leicht hätte, echauffierte - und Donkey Kong selbst ist dann als erwachsener Affe gewissermaßen wiedergeboren worden. Diddy Kong war dabei mit derselben Idee im Hinterkopf erschaffen worden: Als Neuzeitversion des Donkey Kong Jr., welcher seinerzeit ebenfalls als gleichnamiger Automat sehr erfolgreich war. Das bedeutet, eigentlich war Diddy Kong also als Sohn Donkey Kongs gedacht. Seitdem ist Diddy Kong in jedem Donkey-Kong-Country-Titel Teil gewesen - und war lediglich in Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble! (Super Nintendo) nicht spielbar.

Diddy Kong erwies sich innerhalb kürzester Zeit als von den Fans gemocht und bekam nur 3 Jahre später, 1997, mit Diddy Kong Racing (Nintendo 64) ein Spiel, das nach ihm benannt wurde. Diese Ehre wurde ihm bislang nicht mehr zuteil, aber er war fortan bei sehr vielen Spielen aus den Universen von Mario und Donkey Kong mit dabei, wie die Mario-Tennis-, die Mario-Kart- oder die Mario-Golf-Reihe, ebenso, wie beispielsweise auch die Donkey-Konga-Serie.
Diddy Kongs Videospiel-Synchronstimmen stammen von Chris Sutherland, Katsumi Suzuki, Andrew Sabiston

Diddy Kong ist in den folgenden 2 Mario Partys spielbar:

Super Mario Party Mario Party: Star Rush
© 2002-2018, marioparty.de Datenschutz | Impressum
Birdo Blooper Bowser Bowser Jr. Buu Huu Daisy Diddy Kong Donkey Kong Gumba Hammer-Bruder Kamek Knochentrocken Koopa Luigi Mario Mini-Bowser Monty Maulwurf Peach Pom Pom Rosalina Shy Guy Spike Toad Toadette Waluigi Wario Yoshi
Nach oben