Blooper

Bloopers Name in... (a) USA/CAN/UK = Blooper, (b) JAP = Gesso
BlooperWer damals ein NES hatte, hatte auch eigentlich immer auch ein Super-Mario-Bros.-Modul. Und wer das Modul hatte, kannte zwangsläufig auch Blooper - sofern man es in das erste Unterwasser-Level schaffte; aber wer schaffte das nicht!? :)

Auch in späteren Abenteuern von Mario und Luigi war Blooper immer öfter dabei, um den beiden das Leben schwer zu machen. Und das betrifft nicht nur die klassischen Jump 'n' Run-Varianten, wie z.B. auch Super Mario Sunshine oder Paper Mario: Die Legende vom Äonentor (beide für den GameCube), wo er sogar einer der Endgegner war, sondern immer häufiger war das marine Tentakel-Weichtier auch bei den sportlicheren Genres dabei. Am bekanntesten dürfte den meisten hier wohl Mario Power Tennis (für GameCube) im Gedächtnis sein.

Im Wasser relativ träge umhertreibend, ist er vorallem an Land recht schnell und durch seine vielen Tentakel gefährlich; besonders, wenn er in Übergröße auftritt. Denn dann kann Blooper so einige Treffer wegstecken und kann durch das Verspritzen von giftiger Tinte ein großes Problem darstellen. So dass ein Kampf mit ihm mitunter sehr lange dauert - und oft auch nach vielen Anläufen verlangt.

Zwar im Grunde auf Bowsers Seite - und dort auch immer wieder gerne behilflich -, steht Blooper aber eher auf seiner eigenen Seite und beansprucht für sich, Herrscher über das Meer, sowie über alle größeren und kleineren Pfützen zu sein. Und, so wie auch Bowser mit seinen Koopa Troopa, hat auch Blooper eine Armee von verschiedenen Mini-Bloopern, die er befehligt, und die nicht minder gefährlich sind, da sie oft in großer Anzahl auftauchen und dann versuchen, ihre Gegner einzukreisen.
Bloopers Videospiel-Synchronstimme stammt von [unbekannt]

Blooper nimmt an folgenden Mario Partys teil:

Mario Party 8
© 2002-2017, marioparty.de