Mario Party-e
Regelwerk

Mario Party-e ist eigentlich kein typisches Mario Party, wie man es sonst für Nintendo-Konsolen und -Handhelds gewohnt ist. Mario Party-e ist viel mehr eine Art Kartenspiel-Variante, die den Game Boy Advance/SP unterstützt (sofern auch ein e-Reader vorhanden ist). Vom Spielverlauf her kann man sich das Ganze zunächst ein wenig wie "Magic - The Gathering" oder "Yu-Gi-Oh!" gepaart mit "Canasta" oder "Rommé" vorstellen. Allerdings: Mario Party-e ist kein Sammelkartenspiel mit Boosterpacks und besonders seltenen und wertvollen Karten, sondern ein komplettes Set wie z.B. beim "Skat", wo die Karten bei jedem Spiel immer wieder neu gemischt und verteilt werden.
Es gibt unterschiedliche Kartentypen, wobei die allermeisten davon mehrfach vorkommen (z.B. 24x die Münz-Karte). Einige Karten müssen zuerst ins Spiel gebracht worden sein, damit eine wiederum andere Karte überhaupt erst gespielt werden darf. Manche Karten können die Aktionen der anderen abblocken und nochmals andere Karten sind essentiell um zu gewinnen.

Aber von Anfang an: Bis zu 4 Spieler/innen können an einem Mario-Party-e-Spiel teilnehmen - es müssen aber mindestens 2 sein. Dem Spiel liegt noch ein Spielfeld bei, das man z.B. auf dem Boden ausbreitet. Da das Spielfeld 4 Seiten hat, sitzt also auf jeder Seite ein/e Teilnehmer/in. Nun werden die (beiliegenden) Karten gut durchgemischt (je nach Anzahl der Spieler/innen werden zuvor einige Karten aus dem Spiel entfernt) und alle Teilnehmer/innen erhalten je 5 davon auf die Hand (natürlich wird so verteilt, dass die Karten-Rückseite nach oben zeigt!). Die restlichen Karten werden mit der Rückseite nach oben zeigend aufgestapelt und auf die Mitte des Spielfelds gelegt (das sogenannte "Deck"). Es beginnt immer die jüngste Person und danach geht es immer im Uhrzeigersinn weiter.
Nun ist also die jüngste Person (der Einfachheit halber nur noch Spieler A genannt) an der Reihe damit, eine Karte vom Deck zu ziehen. Entscheidet sich A danach, eine Münz- oder Item-Karte zu spielen, muss er diese aufgedeckt vor sich hinlegen (also: "in das Spiel bringen"), bei jeder anderen Karte muss getan werden, was auf dieser erklärt wird (eine Ereigniskarte also) und die Karte muss danach mit der Rückseite nach oben zeigend auf dem Karten-Ablege-Stapel abgelegt werden. Hat Spieler A im Spielverlauf irgendwann keine Karten mehr auf der Hand, die er spielen könnte, muss er eine beliebige Karte des Karten-Ablege-Stapels nehmen und diese spielen. Hat Spieler A eine Karte gespielt, gibt er an Spieler B ab. Es wird so lange gespielt, bis ein/e Spieler/in eine Superstar-Karte spielt.

Ganz wichtig ist allerdings, dass jede/r Spieler/in vor und nach seinem/ihrem Zug nicht mehr als 5 Karten auf der Hand hält und dass jede/r Spieler/in in jeder Runde eine Karte spielen oder ziehen muss. Ausserdem: Bevor man eine Superstar-Karte in das Spiel bringen kann, muss man die drei Item-Karten (insgesamt gibt es 12; 4x Schuhe, 4x Dress und 4x Kappe) des Superstars auf der Hand halten. Ohne diese drei Karten auf der Hand, kann man also nicht gewinnen, auch, wenn man schon vorher die Superstar-Karte haben sollte.

Ergänzende Spielregeln

Wenn jemand eine Karte spielt, die alle Teilnehmer betrifft, wie z.B. "Bob-Omb", kann man dann selbst eine Blockier-Karte spielen, um verschont zu werden?

Nein. Blockier-Karten können nur dann (gegen-)gespielt werden, wenn man direkt betroffen ist.
Wenn jemand eine Duell-Karte spielt, wie z.B. "Super Wario", kann man danach dann noch eine Blockier-Karte spielen, um, obwohl man das Duell verloren hat, verschont zu werden?

Nein. Blockier-Karten können nur vor dem Duell gespielt werden.
Wenn Spieler A versucht, Spieler B eine Karte zu stehlen, und Spieler B kontert mit einer Blockier-Karte, z.B. "Donkey Kong", um zu blocken und wiederum Spieler A eine Karte zu stehlen, darf Spieler A dann selbst auch noch eine Blockier-Karte spielen?

Ja. Man darf mit Blockier-Karten eine andere Blockier-Karte zu blockieren versuchen.
Wenn Spieler A versucht, Spieler B eine In-Spiel-Karte zu stehlen, und Spieler B "Super Mario" und eine Münz-Karte spielt, was ihm dann ja erlaubt, Spieler A eine In-Spiel- oder Hand-Karte zu stehlen; Darf Spieler Spieler B dann auch einen Blick auf die Hand-Karten von A werfen, um sich besser entscheiden zu können, ob er lieber eine In-Spiel- oder Hand-Karte stehlen möchte?

Nein. Wenn man sich entschliesst, "Super Mario" zu spielen, muss man vorher festlegen, ob man eine In-Spiel- oder Hand-Karte stehlen wird. Erst dann darf man nötigenfalls gucken! Die gefällte Entscheidung kann nicht widerrufen werden!
Mit "Graceful Princess Peach" darf man ja eine Karte vom Deck oder Karten-Ablege-Stapel ziehen. Darf man auch erst eine Karte vom Deck nehmen und bei Nichtgefallen lieber eine Karte vom Karten-Ablege-Stapel ziehen?

Nein. Wenn man sich entschliesst, "Graceful Princess Peach" zu spielen, muss man vorher festlegen, ob man eine Karte vom Deck oder vom Karten-Ablege-Stapel ziehen wird. Die gefällte Entscheidung kann nicht widerrufen werden!
Spieler A hat Spieler B mit "Big Boo" zu einem Minispiel herausgefordert. Aber Spieler B hat "Super Mario" gespielt, um nicht antreten zu müssen. Ausserdem spielt B noch eine Münz-Karte, was es ihm ja erlaubt, von A eine In-Spiel-Karte zu stehlen. Kann Spieler A immer noch darauf bestehen, dass das Minispiel gespielt werden muss, um zu verhindern, dass er seine In-Spiel-Karte verliert?

Nein. "Big Boo" ist jetzt ausser Kraft, da eine Blockier-Karte gespielt wurde. Man kann aber natürlich mit einer anderen Blockier-Karte kontern.
Wir besitzen auch einen e-Reader. Können wir fallweise entscheiden, ob wir ihn benutzen?

Ja und Nein. Man kann sich immer wieder dagegen entscheiden, aber sobald er einmal in einem Spiel verwendet wurde, muss er in diesem Spiel auch immer wieder verwendet werden.
Darf jemand ein und dieselbe Item-Karte auch mehrfach im Spiel haben?

Ja. Aber natürlich verschafft das keine Bonuspunkte und keinerlei Sonderstatus im Spielverlauf. Dennoch kann es taktisch klug sein, eine Item-Karte mehr als einmal im Spiel zu haben, z.B. wenn jemand anderes einem diese Karte stiehlt, hat man noch eine "in Reserve"!
© 2002-2019, marioparty.de Datenschutz | Impressum
Birdo Blooper Bowser Bowser Jr. Buu Huu Daisy Diddy Kong Donkey Kong Gumba Hammer-Bruder Kamek Knochentrocken Koopa Luigi Mario Mini-Bowser Monty Maulwurf Peach Pom Pom Rosalina Shy Guy Spike Toad Toadette Waluigi Wario Yoshi
Nach oben